Drag Racing – Beschleunigungsrennen auf der Viertelmeile

Drag Racing – Beschleunigungsrennen auf der Viertelmeile

Drag Racing oder Beschleunigungsrennen sind Motorsportveranstaltungen. Dabei ist eine gerade Strecke schnellstmöglich zu bewältigen und das bei stehendem Start.

Traditionelle Distanzen hierbei sind die Viertelmeile, die 402,34 m lang ist und die Achtelmeile mit einer Länge von 201,17 m. Sowohl die Rennen der Profiklassen als auch die der oberen Amateurklassen werden mit so genannten „Dragstern“ bestritten, das sind Fahrzeuge, die extra für diese Rennen ausgelegt oder konstruiert worden sind. Sie haben eine Leistung bis zu einigen tausend PS.

Von dem Fahrer wird nicht nur eine besondere Reaktionsschnelligkeit gefordert, sondern auch die Fähigkeit, die überdurchschnittliche Leistung der Dragster auf den speziell dafür hergerichteten „Drag Strip“, also die Rennstrecke, zu bringen. Derjenige, der diese Fertigkeiten am besten beherrscht, geht als Sieger eines solchen Rennens hervor. Auch vermeintliche Außenseiter können bei diesem Sport überzeugen.

Die Geschichte des Drag Racing

In den ersten Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg wurde es bei den Jugendlichen in Amerika Mode, sich bei illegalen Straßenrennen mit frisierten Autos zu messen. Zwei Fahrzeuge, die Ampel als „Start“ benutzend, fuhren zu gleicher Zeit los und fuhren auf ein vorher verabredetes Ziel zu. Doch schon bald wurden diese Wettkämpfe legalisiert und als Rennstrecke dienten Flugplätze, die nach dem Krieg in großer Zahl verfügbar waren.

Die erste direkte Beschleunigungsstrecke wurde im Jahre 1950 auf einem alten Flughafen in Santa Ana im Staat Kalifornien eröffnet. Dieser Freizeitsport wurde ebenso in Deutschland, als auch unter den Besatzungssoldaten in England sehr beliebt. Damals kamen vor allem leichte und billige Vorkriegsmodelle zum Einsatz, wie etwa das Modell von Ford Typ A.

Zur Gewichtsreduktion wurden alle unnötigen Dinge, wie Kotflügel, Motorhaube oder auch das Verdeck entfernt. Man bezeichnete die Fahrzeuge als „Hot Rod“ (Bilder), was soviel heißt, wie „heiße Öfen“ und gründete 1951 ebenfalls in Kalifornien die größte Organisation des Drag Racing: Die „National Hot Rod Association“. Die zweitgrößte ist die „International Hot Rod Association“.

World’s Greatest Drag Race mit elf Autos (Video):

Sonntags Drag Races auf dem Santa Ana Flughafen (Video):

Bildquelle: Tom Bayly (Flickr CC BY-SA 2.0)

GD Star Rating
loading...
Drag Racing - Beschleunigungsrennen auf der Viertelmeile, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Incoming search terms:

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>