Rückenschmerzen: Mehr Muskeln, weniger Schmerz!?

Rückenschmerzen: Mehr Muskeln, weniger Schmerz!?

Der Schmerz im Rücken gehört heute für viele längst zum Alltag. Ärzte und Krankenkassen sprechen von einer echten Volksseuche. Auch und gerade ein Tribut an unsere moderne Lebensweise. Denn wir sitzen zu viel (und oft auch falsch) und bewegen uns zu wenig. Wen wundert es da, dass die Experten mit dramatischen Zahlen aufwarten?


So sieht die BARMER GEK einen wahren “Boom” im Bereich der so genanten Muskel-Skelett-Erkrankungen (MSE): “Die Diagnose wurde 2009 in Deutschland bei 24,1 Prozent der Bevölkerung gestellt!” Frauen waren häufiger betroffen als Männer und mit dem Rentenalter nahmen die Beschwerden zu. Doch auch bei den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist der Leidensdruck oftmals bereits hoch!

Wobei Experten vor allem, mehr noch als ein akutes Wehwehchen, die so genannte Chronifizierung fürchten, die bis zur
Berufsunfähigkeit
führen kann. Galt früher häufig noch das Prinzip der Schonung, raten heute daher die meisten Experten
(jedenfalls dann, wenn nicht akute substantielle Veränderungen dagegen sprechen) aktiv zu werden. Denn oft sind es eben eine Unterbelastung der Wirbelsäule und zu wenig Bewegung, die überhaupt erst zum Problem geführt haben:

“Unsere Wirbelsäule wird durch Muskeln stabilisiert”, erklärt Prof. Dr. Bernhard Allman von der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement und rät, die Muskeln zu trainieren. Denn diese schützen unser Skelett. Sind die Muskeln dagegen zu schwach, können sämtliche Belastungen “ungebremst“ auf die Wirbelsäule einwirken.

“Starke, trainierte Muskeln wirken hingegen wie ein Schutzschild”, bekräftigt Allman und verweist auf eine Studie mit über 500 Patienten, die zeigen konnte, dass ein moderates und angepasstes Krafttraining Rückenprobleme positiv beeinflusst.

Und das wiederum hat viele Vorteile: So konnten die Schmerzmittel zum Wohle der Betroffenen reduziert werden und die Arbeitsfähigkeit wieder verbessert werden. Eine gute Sache, da Rückenschmerzen heute eben auch aufgrund der verursachten Kosten ein derbes volkswirtschaftliches Problem sind!

Bildquelle:d3l / Flickr, CC BY 2.0

GD Star Rating
loading...

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>